Erläuterung der Chakras (Lichtzentren)

Als eine Art Grundsystem für unseren Energiehaushalt wirken unsere Lichtzentren, die Chakren (siehe Bild unten). Wie kleine Lichträdchen sind sie mit der entsprechenden Körperregion verbunden. Je nach Wohlbefinden in den entsprechenden Regionen haben diese Rädchen eine höhere oder tiefere Schwingungsfrequenz. 

Diese Regionen stehen symbolisch für vielerlei Empfindungen, spirituelle Bedeutungen, mentale Definitionen und allgemein unseren gesundheitlichen Zustand. Störungen oder Disharmonien wirken immer auf diese Energiezentren ein, genauso wie es Lebensfreude und Ausgeglichenheit tun. Auch Erdveränderungen, der Magnetismus und sonstige Energien wirken unmittelbar auf diese feinstofflichen Lichtzentren ein. Es sind also nicht nur die eigenen (körperlich, geistig, seelischen) Einflüsse welche die Chakras beeiträchtigen, sondern auch die Äusseren. Stellen sie sich Chakren in der Vielfalt von Windrädchen vor, welche zwar unterschiedlich aussehen können, jedoch immer über den gleichen Mechanismus funktionieren.

Zu den Hauptenergiezentren gehören die abgebildeten sieben Chakras; Diesen Chakras werden auch Farben, Düften, Tönen und Edelsteinen zugeordnet.

tl_files/content/img_photos/chakra.jpg